Zentrum für sportmedizinische Prävention

  • Präventions-Check-Up
    Präventions-Check-Up
    Der Präventions-Check-Up ermöglicht das dynamische Zusammen-spiel von Nervensystem, Herz und Kreislauf unter verschiedenen Bedingungen darzustellen.
  • Task Force Monitor
    Task Force Monitor
    Der Einsatz des revolutionären nicht-invasive Monitoring-System "Task Force Monitor" ermöglicht eine umfangreiche Erfassung der gesamten Hämodynamik und des autonomen Nervensystems.
  • Training
    Training
    Zielgerichtetets Training zur Steigerung von Wohlbefinden, Leitsungsfähigkeit und Belastbarkeit.
  • Präventions-Check-Up
    Präventions-Check-Up
    Der Präventions-Check-Up ermöglicht das dynamische Zusammen-spiel von Nervensystem, Herz und Kreislauf unter verschiedenen Bedingungen darzustellen.
  • Kontinuierliches Monitoring
    Kontinuierliches Monitoring
    Alle Parameter werden kontiuierlich, in Echtzeit und für jeden Herzschlag (beat-to-beat) ermittelt.
  • Training
    Training
    Zielgerichtetets Training zur Steigerung von Wohlbefinden, Leitsungsfähigkeit und Belastbarkeit.

Zentrum für Sportmedizinische Prävention

Präventions-Check-Up (PCU)


Was ist der Präventions-Check-Up? 

 

Der Präventions-Check-Up wurde von Dipl. Sportwissenschaftlern unter der Leitung von Frau Prof. Dr. med. Elke Zimmermann am Zentrum für sportmedizinische Prävention entwickelt. 

Im Mittelpunkt des Check-Ups steht eine hochmoderne Apparatur, welche schon unter anderem von der US Raumfahrtbehörde NASA und der Besatzung der Raumstation ISS genutzt wurde. Diese neuartige Technik ermöglicht eine völlig schmerzfreie, präzise Messung wichtiger Vitalparameter unter ganz unterschiedlichen Bedingungen, etwa in Ruhe, unter Stress und bei körperlicher Belastung. Da die Parameter mit jedem einzelnen Herzschlag in Echtzeit aufgezeichnet werden, ermöglicht es die genaue Beobachtung von Veränderungen und erlaubt zusammenhängende Reaktionen „live" am Monitor zu verfolgen.